Trakine e.V.

Wer sind wir?

Seit Februar 2014 sind wir ein eingetragener Verein, seit dem 01.01.2017 ist auch die Gemeinnützigkeit vom Finanzamt anerkannt. 2012 begann TRAKINE als Elterninitiative, um anderen Eltern von trans*Kindern und trans*Jugendlichen samt deren Angehörigen - natürlich auch den Kindern und Jugendlichen - Mut zu machen und vor allem mit Informationen und Rat zur Seite zu stehen. Wir sind ein internationaler Verein von Eltern und Familienangehörigen von minderjährigen trans*Kindern. Unseren Kindern ein glückliches Leben frei von Stigmatisierung und Ausgrenzung zu ermöglichen und ihnen das Gefühl zu geben, geliebt und unendlich wertvoll zu sein, ist unser Anliegen."

Unsere Vorstandsmitglieder sind

Kati Wiedner, Christian Gredig und Vicki Kröber.

 

In den letzten 3 bis 5 Jahren haben zwar das Fernsehen, andere Medien und auch bereits einige Bücher von Betroffenen für ein gesteigertes Bewusstsein zum Thema gesorgt, aber uns war das noch nicht ausreichend.

Wir unterstützen die Produktion des Films "Mädchenseele".

Wir haben es uns auch zur Aufgabe gemacht, interessierten Pädagogen, Psychologen oder Ärzten, die vielleicht das erste mal mit einem trans*Kind in Kontakt kommen, eine Informationsbasis zur Verfügung zu stellen, welche ein so sensibles Thema übersichtlich darstellt. Wir erheben dabei keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Mittlerweile erreichen uns im Monat 8-10 neue Anfragen von Familien minderjähriger trans*Kinder.

Ganz wichtig ist uns die Hilfe zur Selbsthilfe, denn wir sind der Überzeugung, dass es DEN richtigen Weg nicht gibt. Wir zeigen die Wege und Möglichkeiten auf, die wir schon erprobt haben.

Hier der Flyer 1 des Vereins TRAKINE e.V. zum Download.

Hier der Flyer 2 des Vereins TRAKINE e.V. zum Download.

 

Mitglieder und Nichtmitglieder, die unsere Arbeit finanziell unterstützen möchten, können gern auch spenden:

Unsere Kontodaten:

IBAN: DE 1783 0654 0800 0482 7139
BIC: GENODEF1SLR

Trakine e.V. ist als gemeinnütziger Verein anerkannt. Wenn Sie "Spende" und Ihre Adresse im Verwendungszweck der Überweisung angeben, erhalten Sie auch eine steuerlich absetzbare Spendenquittung.

 

"trans* vor dem Kind, Mädchen, Junge usw schreiben wir klein, weil es Kinder, Mädchen, Jungen, Töchter usw. sind, wie alle anderen Kinder auch, mit Ausnahme einer kleinen Besonderheit, welche wir mit dem Adjektiv beschreiben, aber nur, wenn diese zum besseren Verständnis worum es geht, genannt werden muss.
Der * soll offen halten, wie sich das Kind einmal entwickelt und welche Begriffswahl es für sich in Anspruch nimmt."